Pascal Blöchlinger

Am 8. März 2020
in den Regierungsrat

Am 8. März 2020
in den Regierungsrat.

Ich will es weil

Ich kandidiere als Regierungsrat, weil mir die Politik in und für Uri Freude macht. In meinen sieben Jahren als Landrat habe ich wichtige Erfahrungen im Kantonsparlament machen können und kenne die Abhängigkeiten zwischen Regierung und Parlament bestens. Als Regierungsrat ist es wichtig, das Parlament, die Gemeinden und die betroffene Bevölkerung jeweils frühzeitig in die Entscheidungsfindung miteinzubeziehen.

Ich habe gelernt, mit Geduld und Ausdauer am Thema zu bleiben, ganz nach dem Motto «Steter Tropfen höhlt den Stein». In einem Siebener-Gremium wie dem Regierungsrat braucht es diese Geduld. Nur mit einer klaren Position, mit ausdauerndem Einsatz und  mit Zusammenarbeit erreicht man das Beste für Uri – dank Offenheit, Fairness und Sachlichkeit – parteiübergreifend, zum Wohle aller.

Dies habe ich gelernt, und so will ich mich im Regierungsrat für die Urner Wirtschaft und Bevölkerung  einsetzen.

 

Als Regierungsrat ist der direkte Kontakt zur Bevölkerung, zu Gemeinden, zu Verbänden und zur Wirtschaft ausschlaggebend. Diesen werde ich intensiv pflegen, ich will ein Regierungsrat zum Anfassen sein, einer, den alle verstehen.

Was möchtest Du verändern?

Es wird meine Aufgabe sein, die Interessen aller Urnerinnen und Urner in Bern zu vertreten. Was soll sich Deiner Meinung nach Ändern? Lass mich wissen, wie ich helfen kann. Danke.